Welches Reinigungstuch reinigt am besten?

26.02.2019,
von

Helmut Schwind 

0 Kommentare

Früher war alles besser. Oder zumindest einfacher. Ein Tuch zum feucht wischen, eines zum Staubwischen. Fertig. Und heute? Sollten Sie wissen, welches Reinigungstuch am schnellsten, gründlichsten und schonendsten reinigt. Denn mit dem richtigen Reinigungstuch sparen Sie Zeit und erhalten Oberflächen langfristig schön und sauber. Und hier kommt sie, unsere Typologie der Tücher. Geordnet nach den HappyMaids Favoriten.
Reinigungstücher aus Microfaser – die clever-bunten Allrounder
Microfaser ist unser Favorit in der Haushaltsreinigung von nahezu allen Oberflächen. Die Vorteile der Putzlappen aus Kunstfasern: Sie sind saugstark, flusenfrei und sie brauchen wenig Reinigungsmittel, um gute Ergebnisse zu erzielen. Das ist gut für die Umwelt und den Geldbeutel. Wir HappyMaids reinigen mit hochwertigen Microfasertüchern – natürlich nach dem 4-Farb-System. So verwenden wir für jeden Bereich der Wohnung ein farblich codiertes Tuch.

Mikrofasertücherzoom
Mikrofasertücher

Mikrofaser-Tücher eignen sich perfekt zur Reinigung von:

• Blau: Möbel/Wohnbereich
• Grün: Küche
• Gelb: Bad
• Rot: Toilette/Urinal
• mit PVA oder PUR: Hochglanzoberflächen
• als Staubtuch
Spiegelglatte Oberflächen zaubern Microfaser-Tücher durch das Polieren von Spiegeln, Glas oder verchromten Stahloberflächen. Zur Reinigung von Hochglanzoberflächen achten Sie darauf, Microfasertücher mit PVA (Polyvinylalkohol) oder mit einer glatten Polyurethan-Beschichtung (PUR) zu verwenden. So bleiben die Oberflächen glänzend und stumpfen nicht ab. HappyMaids verwenden bei empfindlichen Flächen wie Acryl, Klavierlack oder Hochglanzbeschichtung wir nur glatte Softtücher mit lasergeschnittenem Rand oder Baumwolltücher als Mischgewebe mit Viskose

Mikrofasertuch mit Waffelprägung
Mikrofasertuch mit Waffelprägung

Reinigungstücher aus Zellulose – reinigen mit der Kraft der Natur

Zellulose als Hauptbestandteil pflanzlicher Zellwände ist ein natürlicher Rohstoff. Meist wird er aus Holz gewonnen und ist vollständig biologisch abbaubar. Die Vorteile von Zellulose-Reinigungstüchern: Sie sind widerstandsfähig und robust, saugstark und können bei 60 Grad gewaschen und wiederverwendet werden. Insbesondere Reinigungstücher aus Mischgeweben wie Baumwolle und Zellulose oder Maisstärke (Polylactic Acid) und Zellulose eignen sich sehr gut für die Reinigung von Böden. Zellulose Schwammtücher sind beliebte Helfer beim Abspülen und Reinigen von sowie von wasserfesten und versiegelten Oberflächen.
Zellulose-Tücher eignen sich perfekt zur Reinigung von:
• Böden
• Geschirr
• versiegelte Oberfläche

Baumwoll-Staubtuch
Baumwoll-Staubtuch

Reinigungstücher aus Baumwolle – saugstarke Sauberkeit

Baumwolle ist die Mutter aller Reinigungstücher. Schon unsere Vorfahren haben mit dem saugstarken Tuch blitzblanke Ergebnisse erzielt. Besonders vorteilhaft sind die Oberflächenvergrößerung dank Waffelstruktur sowie der Umweltaspekt: Baumwolle ist ebenso wie Zellulose vollständig biologisch abbaubar. Einziger Nachteil: Baumwolle kann Flusen zurücklassen. Zum Polieren ist es deshalb in Reinform nicht so gut geeignet.
Baumwoll-Tücher eignen sich perfekt zur Reinigung von:
• Böden
• Geschirr
• Abtrocknen (auch als Mischgewebe mit Leinen)
• Als Staubtuch (auch als Mischgewebe mit Viskose)

Ledertuch
Ledertuch

Reinigungstücher aus Leder – früherer Favorit für Fenster

Lange Zeit galt Leder als das Non plus Ultra für die Reinigung von Fenster, Glas und glatten Oberflächen. Heute wird das teure Stöffchen meist durch das preisgünstigere Mikrofaser-Reinigungstuch ersetzt. Weiterer Nachteil: Leder wird im Laufe der Zeit hart und ist damit ungeeignet für die Reinigung von Oberflächen.

Teilen:

26.02.2019

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar:

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

4897 + 7
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Zur Datenschutzinformationen

HappyMaids, Putzfrauen und Reinigungsservice für Privat, Wohnung, Haus und Büro. Deutschlandweit in Aschaffenburg, Augsburg, Baden-Baden, Berlin, Bonn, Chiemgau, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz,München, Nürnberg, Pforzheim, Regensburg, Rosenheim, Stuttgart, Südwestbayern und Wiesbaden.